close
Gesundes Wohnen: Bioklima-Haus auf Lanzarote vorgestellt

Gesundes Wohnen: Bioklima-Haus auf Lanzarote vorgestellt

13. Juni 20152234Views4Comments

In Conil, in der Gemeinde Tías auf Lanzarote steht ein Bungalow, der sich äußerlich kaum von anderen modernen Häusern unterscheidet. Seine inneren Werte jedoch sind recht erstaunlich, da er durchschnittlich nur 5,4 Kilo umweltschädliches CO2 pro Jahr produziert. Ein in konventioneller Bauweise errichtetes Haus in vergleichbarer Größe emittiert im Mittel 92,6 Kilogramm.

Die Architekten Claudio Malnati und Carlos Lahora von der Firma Biohome Canarias präsentierten die umweltfreundliche Wohnalternative am Donnerstag bei der Handelskammer von Lanzarote. Der aus speziellen Containersteinen auf einem 2.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtete Pilotbungalow verfügt über drei Schlafzimmer, zwei Bäder, ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Büro, einen Flur und einen Technikraum. All das verteilt sich auf eine Fläche von 125 Quadratmetern. Hinzu kommt noch eine überdachte Terrasse, die 45 Quadratmeter groß ist. Die Energieversorgung des Hauses erfolgt ausschließlich über eine Solaranlage. Eine Pelletheizung, die mit Biomasse gefüttert wird, erzeugt nicht nur warmes Wasser, sondern auch eine wohlige Wärme an den kälteren Tagen des Jahres. Zur Wasserversorgung wird zusätzlich ein Auffangbecken für Regenwasser genutzt. Auch die Ausrichtung des Biohauses in Nord-Süd-Richtung hilft dabei Energie zu sparen, was nicht nur den Geldbeutel schont, sondern auch der Umwelt zu Gute kommt. Das Raumklima im Haus profitiert ebenfalls von der innovativen Bauweise mit doppelwandigen Containersteinen, die im Inneren isoliert sind und dennoch eine Luftzirkulation in den Wänden zulassen.

Das umweltfreundliche und Energiekosten sparende Konzept übt auch bei den Baukosten vornehme Zurückhaltung. Nach Angaben der Architekten liegt der Quadratmeterpreis bei etwa 1000 Euro. Wer sich für das Bioklimahaus interessiert, ist eingeladen es jederzeit zu besuchen. Zuvor kann man sich aber schon einen ersten Eindruck auf der Webseite des Unternehmens verschaffen: biohomecanarias

Thomas

Thomas

Durch meine Arbeit als Journalist habe ich das große Glück überall auf der Welt arbeiten zu können. Auch auf den Kanarischen Inseln habe ich einige Jahre verbracht, eine Zeit, an die ich mich immer gerne erinnere. Obwohl ich danach noch in anderen interessanten Ländern leben durfte gehören die spannenden Erfahrungen, die ich auf den Inseln gemacht habe zu den Erlebnissen, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.

4 Comments

  1. Hallo,

    Ein Freund von mir hat gerade ein neues Haus gebaut. Es ist nach den Bauvorschriften isoliert und die Raumtemperatur geht nie unter 21 – und die Fussbodenheizung, die er sich eingebaut hat benötigt er auch nicht… Jetzt frage ich mich, was an diesem Biohaus so speziell ist – ausser dass der Preis höher ist.

Leave a Response