close
Hohe Touristenzahlen im Jahr 2015 hatten positiven Effekt auf den Arbeitsmarkt der Kanarischen Inseln

Hohe Touristenzahlen im Jahr 2015 hatten positiven Effekt auf den Arbeitsmarkt der Kanarischen Inseln

19. Januar 20161211Views
Strandliegen Playa de Amadores

Mehr als 13,2 Millionen Besucher waren im vergangenen Jahr 2015 auf den Kanarischen Insel zu Gast. Diese Zahl markiert einen historischen Rekord. Nie zuvor haben so viele Menschen ihren Urlaub auf der Inselgruppe vor der afrikanischen Westküste verbracht. Dies hat dazu geführt, dass auch auf dem Arbeitsmarkt zahlreiche neue Stellen angeboten werden konnten. Insgesamt sollen fast 5.000 Arbeitslose einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben. Durchschnittlich waren im vergangenen Jahr mehr als 127.000 Menschen im kanarischen Tourismus beschäftigt. Die höchste Beschäftigungszahl war im Dezember zu verzeichnen. Im stärksten Monat der Hochsaison arbeiteten fast 134.000 Angestellte in Hotels, bei Reiseveranstaltern und anderen Touristikunternehmen.

Aus diesen Zahlen geht jedoch nicht hervor, ob die Beschäftigten von ihren Löhnen auch wirklich leben können. Oftmals sind sie mit Verträgen ausgestattet, in denen nur eine sehr begrenzte Zahl an Arbeitsstunden vereinbart wird. Überstunden, die nicht nur in der Hochsaison regelmäßig anfallen, werden in vielen Fällen nicht vergütet. So ist es einer großen Zahl der Beschäftigten im Tourismusgewerbe nicht möglich, ihre Familien mit ihrem bescheidenen Einkommen angemessen zu unterhalten.

Thomas

Thomas

Durch meine Arbeit als Journalist habe ich das große Glück überall auf der Welt arbeiten zu können. Auch auf den Kanarischen Inseln habe ich einige Jahre verbracht, eine Zeit, an die ich mich immer gerne erinnere. Obwohl ich danach noch in anderen interessanten Ländern leben durfte gehören die spannenden Erfahrungen, die ich auf den Inseln gemacht habe zu den Erlebnissen, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.

Leave a Response