close
Klein aber fein – die neuen Hotels in Las Palmas de Gran Canaria

Klein aber fein – die neuen Hotels in Las Palmas de Gran Canaria

15. Februar 20153031Views1Comment
gran canaria las palmas

Während im Süden von Gran Canaria neue Hotels nicht groß genug sein können und touristische Beherbergungsbetriebe mit immer gigantischeren Dimensionen geplant werden, gehen die Hoteliers in der Hauptstadt der Insel einen ganz anderen Weg. In nächster Zeit werden in Las Palmas einige neue Hotels eröffnen, die oftmals weniger als zehn Zimmer, aber einen ganz besonderen Charme haben sollen. Schon in den letzten drei Jahren sind in der Kapitale mehrere kleine Hotels eröffnet worden. Mit ihrem Angebot wenden sich die Betreiber der meist familiär geführten Hotels an Reisende, die wenig mit dem Leben im Süden Gran Canarias anfangen können, das sich kaum vom Treiben in anderen touristischen Destinationen dieser Welt unterscheidet.

[adrotate block=“4″]

Gerade wurde von den Behörden grünes Licht für ein weiteres Projekt gegeben. Dabei ist nicht nur die Lage, sondern auch das Gebäude von besonderer Bedeutung. Es handelt sich um ein unter Denkmalschutz stehendes Haus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, dessen Lage direkt im Zentrum der Altstadt, an der Plaza Santa Ana – nicht nur für kulturhistorisch interessierte Reisende – kaum günstiger sein könnte. Der Blick auf die Kathedrale, die geschichtsträchtigen Casas Consistoriales und die berühmten Statuen der den Platz bewachenden Hunde, hat schon seinen ganz eigenen Reiz. Die kleinen Bars und die erstklassigen Restaurants in den romantischen Gassen, die nahen Markthallen und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten in der direkten Nachbarschaft verhelfen dazu, ein ganz anderes Bild von Gran Canaria zu erhalten als jenes, das rund um Playa del Inglés und Puerto Rico von der Insel vermittelt wird. Nur sechs Zimmer wird das Haus bieten, das unter strengen Denkmalschutzauflagen umgebaut werden muss. Trotz der privilegierten Lage und Ausstattung werden Übernachtungspreise von unter 100 Euro für das Doppelzimmer angestrebt, die dem Gast genügend finanziellen Spielraum lassen, die vielfältigen Facetten Gran Canarias zu entdecken.

(Foto von Carlos de Vega/flickr.com Lizenz: BY-NC-SA)

Thomas

Thomas

Durch meine Arbeit als Journalist habe ich das große Glück überall auf der Welt arbeiten zu können. Auch auf den Kanarischen Inseln habe ich einige Jahre verbracht, eine Zeit, an die ich mich immer gerne erinnere. Obwohl ich danach noch in anderen interessanten Ländern leben durfte gehören die spannenden Erfahrungen, die ich auf den Inseln gemacht habe zu den Erlebnissen, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.

1 Comment

Leave a Response