close
La Palma: Arzt wegen sexueller Übergriffe in mindestens 15 Fällen festgenommen

La Palma: Arzt wegen sexueller Übergriffe in mindestens 15 Fällen festgenommen

13. März 2014915Views
festnahme1

Am vergangenen Montag wurde in Los Llanos de Aridane auf La Palma ein 55 Jahre alter Arzt festgenommen, der beschuldigt wird, in mindestens 15 Fällen Frauen während medizinischer Untersuchungen sexuell genötigt und belästigt zu haben.

Bereits seit August des Jahres 2013 wurde gegen den Mediziner ermittelt, nachdem eine 19-jährige Patientin des Mannes bei der Guardia Civil der Gemeinde im Westen von La Palma Anzeige erstattet hatte. Sie hatte explizit erklärt, auf welche Art und Weise der Arzt für Allgemeinmedizin sie im Rahmen einer gynäkologischen Untersuchung sexuell belästigt, erniedrigt und bedrängt hatte. Als die Ermittler die vorgesetzten Stellen des Mannes über die Anschuldigungen informierten, erfuhren sie, dass schon im Mai des gleichen Jahres eine schriftliche Beschwerde mit ähnlichen Vorwürfen beim Gesundheitsamt eingegangen war. Die erneute Anzeige war für die Behörde nun endlich Grund genug, den Arzt im September 2013 aus dem Dienst in einem Centro de Salud von Los Llanos de Aridane zu entfernen.

Arzt misshandelte Frauen über mehrere Jahre

Im Laufe der weiteren Ermittlungen der Guardia Civil wurden mehr als 1.300 Gespräche mit eventuellen Zeugen und mutmaßlich betroffenen Frauen geführt.

[adrotate block=“4″]

Am Ende dieser umfangreichen Ermittlungsarbeit stand nun die Verhaftung des Arztes, der seine Stellung so schamlos ausgenutzt hat. Schon seit Jahren hatte der Mediziner während seiner Untersuchungen immer wieder Frauen in eindeutiger Weise behandelt und damit gegen die sexuelle Unversehrtheit seiner Patientinnen verstoßen. Einige der jetzt aufgedeckten Fälle liegen schon mehr als vier Jahre zurück. Die meisten Opfer hatten zu den ungeheuerlichen Vorgängen geschwiegen, da sie die Taten nur schwer beweisen konnten und die Scham über die erniedrigenden Praktiken des Arztes, der eigentlich eine Vertrauensperson sein sollte, allzu groß war.

Erst durch die mutige Anzeige der jungen Patientin im August des letzten Jahres fassten auch andere Frauen und Mädchen den Mut, über das zu sprechen, was ihnen im Gesundheitszentrum der Gemeinde widerfahren war. Unter den Opfern des Mannes befindet sich auch mindestens ein minderjähriges Mädchen, das sich mit einem medizinischen Problem an den Arzt gewandt hatte. Die Ermittler gehen davon aus, dass es noch weitere Frauen gibt, die von dem Mediziner in unangemessener Art und Weise behandelt worden sind. Nach den bislang gewonnenen Erkenntnissen ist es bei gynäkologischen Behandlungen oder Untersuchungen der Brust regelmäßig zu Übergriffen seitens des Arztes gekommen.

Polizei bittet weitere Betroffene und Zeugen, sich zu melden

Obwohl die Last der Beweise schon jetzt ausreicht, um eine Verurteilung des Täters zu erreichen, bittet die Guardia Civil betroffene Frauen, entsprechende Aussagen zu machen, damit der Fall möglichst umfassend aufgeklärt werden kann. Auch Zeugen, die unter Umständen verdächtige Beobachtungen in den Räumlichkeiten des Centro de Salud gemacht haben und zur Aufklärung der Vorwürfe beitragen könnten, werden gebeten, sich bei den zuständigen Stellen zu melden. Es wird versichert, dass sämtliche Aussagen vertraulich behandelt und alle Befragungen äußerst sensibel durch speziell geschulte, oft weibliche Ermittlungsbeamtinnen durchgeführt werden.

Bislang stehen der Staatsanwaltschaft 17 Personen als Zeugen für das unglaubliche Verhalten des Arztes zur Verfügung. Neun der fünfzehn Frauen, die angegeben haben, belästigt worden zu sein, haben mittlerweile Anzeige gegen den Mediziner erstattet und sind auch bereit, in einem Gerichtsverfahren gegen den Mann, der sie so erniedrigt hat, auszusagen. Bis zur Eröffnung der Verhandlung bleibt der Beschuldigte zunächst einmal in Haft.

Thomas

Thomas

Durch meine Arbeit als Journalist habe ich das große Glück überall auf der Welt arbeiten zu können. Auch auf den Kanarischen Inseln habe ich einige Jahre verbracht, eine Zeit, an die ich mich immer gerne erinnere. Obwohl ich danach noch in anderen interessanten Ländern leben durfte gehören die spannenden Erfahrungen, die ich auf den Inseln gemacht habe zu den Erlebnissen, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.

Leave a Response