close
Spanische Staatsangehörigkeit für residente Deutsche

Spanische Staatsangehörigkeit für residente Deutsche

26. Mai 201514007Views5Comments
8086191773_55a7494f2a_k

Diejenigen Deutschen, die mindestens seit 10 Jahren oder länger in Spanien leben und dort auch ihren ständigen Wohnsitz haben, können die spanische Staatsangehörigkeit erlangen, ohne ihre deutsche Staatsangehörigkeit zu verlieren.

Einige Voraussetzungen müssen hierfür jedoch beachtet werden:

Ein ständiger Wohnsitz in Spanien seit mehr als 10 Jahren muss nachgewiesen werden. Ausserdem sollte man ein gutes Sozialverhalten vorweisen können, ebenso wie die Integration in die spanische Gesellschaft.
2007 gab es eine Gesetzesänderung, durch die diejenigen Deutschen, die die Staatsangehörigkeit eines anderes EU-Landes erwerben nicht mehr automatisch ihre deutsche Staatsangehörigkeit verlieren.
In Spanien sieht die Gesetzgebung anders aus. Hier wird von den Deutschen. die die spanische Staatsangehörigkeit erwerben wollen sogar eine Verzichtserklärung gefordert, in der der Antragsteller versichern muss, dass er seine alte Staatsangehörigkeit aufgeben wird. Jedoch kontrolliert keiner, ob dies tatsächlich geschieht oder nicht, es ist eher eine Formsache. Dennoch könnte es passieren, dass die neu erworbene spanische Staatsangehörigkeit wieder verloren geht, sollte festgestellt werden, dass der neu eingebürgerte Staatsangehörige seine spanische Staatsbürgerschaft 3 Jahre lang nicht nutzt, sondern nur seine alte. Um dies zu umgehen sollte man einfach stets im Besitz eines gültigen spanischen Personalausweises sein, dann ist dies kein Problem.
Der Unterschied zur deutschen Rechtslage ist also, dass seit 2007 die deutsche Staatsbürgerschaft nicht mehr verloren geht, weder wenn man spanischer Staatsangehöriger wird, noch wenn man seine deutsche Staatsangehörigkeit nicht nutzt.

reisepassDie spanischen Staatsbürgerschaft muss beim Standesamt (Registro Civil) des jeweiligen spanischen Wohnsitzes beantragt werden. Dort bekommt man dann auch eine Auflistung der benötigten Unterlagen. Nachdem alle Unterlagen eingericht sind, werden diese dann direkt an das spanische Justizministerium weitergeleitet. Dort kann die Bearbeitung dann mehrere Monate dauern.
Nachdem die spanischen Staatsangehörigkeit erlangt wurde,  muss beim Standesamt ein Treueschwur abgegeben und die oben erwähnte Verzichtserklärung gemacht werden (diese Erklärung hat seit 2007 keine Gültigkeit mehr. Die deutsche Staatsangehörigkeit geht nicht verloren.) Beide Dinge können mündlich erledigt werden.

Der letzte Schritt ist dann die Wahl der Namensführung.  Die Regel, dass Spanier/-innen 2 Nachnamen haben gilt auch für eingebürgere Deutsche. Sollte kein anderer Hinweis gegeben werden, wird dann automatisch als erstes der Name des Vaters und an 2. Stelle der Name der Mutter eingetragen.

(Foto oben von er Guiri/flickr.com Lizenz:BY)

privateHOLIDAY

privateHOLIDAY

Ihr Urlaub in den richtigen Händen ist ein Urlaub mit PrivateHOLIDAY. Sie lieben die Kanarischen Inseln oder die Balearen? Dann sind Sie richtig auf https://www.private-holiday.de. Hier wartet ein vielfältiges Angebot an Traumhäusern und Wohnungen auf Sie. Filtern Sie sich gezielt die gewünschten Unterkünfte heraus oder lassen Sie sich von unseren Angeboten nach Herzenslust inspirieren, datensicher und SSL-verschlüsselt versteht sich. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung, zertifiziert von Trusted Shop mit „sehr gut“!

5 Comments

Leave a Response