close
Teneriffa: Wohnung ausgeraubt und Hund vergiftet

Teneriffa: Wohnung ausgeraubt und Hund vergiftet

9. April 20151026Views
La Esperanza

Eine äußerst böse Überraschung erlebte eine Familie aus La Esperanza auf Teneriffa als sie in ihrem Osterurlaubs, den sie fern der Heimatinsel verbrachte, über die Geschehnisse in ihrem Haus auf Teneriffa informiert wurde. Während ihrer Abwesenheit war nicht nur wertvoller Schmuck aus ihrem Heim entwendet worden, sondern auch der Hund der minderjährigen Tochter der Familie getötet worden. Scheinbar hatten die Einbrecher das Tier, das mit Schaum vor dem Mund gefunden wurde, mittels eines vergifteten Köders außer Gefecht gesetzt und so getötet.

Ein Verwandter der Familie, der sich während dieser Zeit um den Hund und das Haus gekümmert hatte, fand die total verwüstete Wohnung mit aufgebrochener Tür vor und entdeckte schließlich auch den toten Hund im Untergeschoss des Hauses. Er informierte umgehend die Policia Local von El Rosario, die den Fall nach einer ersten Untersuchung des Tatortes jedoch an die Kollegen der Guardia Civil in Santa Cruz de Tenerife abgab. Nach Angaben der Bewohner von La Esperanza ist dies nun schon der dritte Einbruch innerhalb von wenigen Tagen in ihrer Nachbarschaft. Bei ihren Raubzügen gehen die Täter offensichtlich ganz gezielt auf die Suche nach wertvollem Schmuck und Bargeld. Andere Wertgegenstände, wie teure Fernseher, Computer oder andere nicht ganz einfach zu transportierende Gegenstände, werden von den Einbrechern regelmäßig zurückgelassen. Wie die Tötung des Hundes vermuten lässt, schrecken sie aber wohl auch vor Gewalt nicht zurück, wenn sie bei ihrer Arbeit gestört werden.

(Foto La Esperanza von Carlos SM/flickr.com Lizenz: BY)

Thomas

Thomas

Durch meine Arbeit als Journalist habe ich das große Glück überall auf der Welt arbeiten zu können. Auch auf den Kanarischen Inseln habe ich einige Jahre verbracht, eine Zeit, an die ich mich immer gerne erinnere. Obwohl ich danach noch in anderen interessanten Ländern leben durfte gehören die spannenden Erfahrungen, die ich auf den Inseln gemacht habe zu den Erlebnissen, die ich in meinem Leben nicht missen möchte.

Leave a Response